Technischer Defekt?: Pilot ist vor Absturz zwischengelandet
Aktualisiert

Technischer Defekt?Pilot ist vor Absturz zwischengelandet

Ein Kleinflugzeug ist vor gut einer Woche in Kölliken bei einer Notlandung in ein Auto gekracht. Der Pilot starb wenig später im Spital. Jetzt zeigt sich: Es könnte ein Defekt vorgelegen haben.

von
vro
1 / 14
In Kölliken versuchte ein Pilot am 20. September, sein Kleinflugzeug notzulanden. Dabei krachte er in ein Auto.

In Kölliken versuchte ein Pilot am 20. September, sein Kleinflugzeug notzulanden. Dabei krachte er in ein Auto.

Leser-Reporter
Die Rauchsäule ist von weitem sichtbar.

Die Rauchsäule ist von weitem sichtbar.

Leser-Reporter
Der Pilot wurde schwer verletzt und verstarb später im Spital.

Der Pilot wurde schwer verletzt und verstarb später im Spital.

Leser-Reporter/Evelyn Ventriglia

Der Pilot eines Kleinflugzeugs musste am Sonntag vergangener Woche in Kölliken AG notlanden. Doch dabei krachte er in ein Auto, das sich durch den Aufprall überschlug. Die Fahrerin wurde verletzt, der Pilot erlag später im Spital seinen Verletzungen. Nun liegt ein erster Vorbericht der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) vor.

Darin gibt es keine Hinweise darauf, dass das Flugzeug bereits in der Luft brannte, wie das Augenzeugen berichtet hatten. Trotzdem gibt es Hinweise auf einen Defekt an der Maschine, wie die «Aargauer Zeitung» schreibt. Gemäss der Kantonspolizei Aargau war der Pilot in Grenchen SO gestartet. Im Bericht der Sust hingegen wird Triengen LU als Startort angegeben.

War es ein technischer Defekt?

Waren die Ermittlungen fehlerhaft? Sandra Zuber, Sprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft, klärt auf: «Der Verunfallte ist ursprünglich in Grenchen gestartet und hat in Triengen einen Zwischenstopp eingelegt.» Die Zeitung mutmasst deshalb, dass der Pilot einen technischen Defekt festgestellt haben könnte. Die Sust hat sich dazu jedoch nicht geäussert. Auch Zuber konnte zur laufenden Untersuchung keine weiteren Angaben machen.

Immerhin wird im Bericht der Unfallhergang aufgezeigt: «Im Verlauf einer Notlandung überrollt das Flugzeug eine Strasse und kollidiert dabei mit einem Personenwagen. Das Flugzeug wird durch einen Vollbrand zerstört.» Die genaueren Hintergründe werden nun geklärt.

Deine Meinung