Publiziert

Starke WindböePilot verliert Armprothese und Kontrolle

In Belfast wurden starke Windböen beim Landeanflug einem Piloten mit einer Armprothese zum Verhängnis. Er konnte das Flugzeug einarmig landen.

von
pwe
Eine solche Dash 8 der Airline flybe flog der einarmige Pilot.

Eine solche Dash 8 der Airline flybe flog der einarmige Pilot.

Es ist der 12. Februar 2014. Über der irischen Stadt Belfast treten immer wieder starke Windböen auf. Ein kleines Propeller-Passagierflugzeug vom Typ Bombardier Dash 8 ist im Landeanflug, als es von einer starken Windböe erfasst wird und den Piloten in Schwierigkeiten der ungewöhnlichen Art bringt. Die Kräfte, die auf den Steuerknüppel wirken, sind zu viel für seine Armprothese: Sie löst sich. Der Pilot reagiert sofort, nimmt den verbleibenden Arm vom Schubregler und landet die Maschine einarmig. Allerdings sei die Landung etwas rau gewesen, da die Geschwindigkeit etwas zu hoch gewesen sei, weil der Pilot nicht mehr dazu kam, genügend Schub wegzunehmen. Dies berichtet Bloomberg und zitiert einen heute veröffentlichten Bericht der britischen Flugunfall-Untersuchungsbehörde AAIB.

Insgesamt befanden sich 47 Passagiere und vier Crew-Mitglieder in der Maschine. Die betroffene Airline Flybe sagte dazu: «Die Sicherheit der Passagiere oder der Crew war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und das Flugzeug wurde nicht beschädigt.» Der betreffende Flugkapitän sei «sehr erfahren und vertrauenswürdig». Dieser sagte gegenüber der AAIB, er werde in Zukunft vorsichtiger sein, wenn er die Befestigungslaschen seiner Prothese kontrolliere und seine Co-Piloten anweisen, zu jeder Zeit bereit zu sein, einzugreifen.

Deine Meinung