Aktualisiert 26.10.2010 05:54

Nazi-Vergleich

Piñera entschuldigt sich für Fauxpas

Gut gemeint, aber leider daneben: «Deutschland über alles» schrieb der chilenische Präsident Sebastián Piñera ins Gästebuch des deutschen Bundespräsidenten.

Da kann der deutsche Staatspräsident Wulff (links) nur noch schmunzeln: Sein chilenischer Amtskollege Piñera schreibt «Deutschland über alles» in sein Gästebuch. Mittlerweile hat der sich für seinen Fauxpax entschuldigt.

Da kann der deutsche Staatspräsident Wulff (links) nur noch schmunzeln: Sein chilenischer Amtskollege Piñera schreibt «Deutschland über alles» in sein Gästebuch. Mittlerweile hat der sich für seinen Fauxpax entschuldigt.

Während seines Besuchs in Berlin hatte sich Piñera ausgerechnet mit der ersten Zeile des Deutschlandlieds - den seit der NS-Zeit geächteten Worten «Deutschland über alles» - im Gästebuch verewigt.

Am Montag erklärte der chilenische Staatschef, er habe die Phrase in den 1950er- und 60er-Jahren in der Schule gelernt und sie für eine Reminiszenz an die Gründung des Deutschen Reiches unter Otto von Bismarck gehalten.

Es sei ihm nicht bewusst gewesen, dass die Worte «in Verbindung mit der dunklen Vergangenheit dieses Landes» stünden, und er wolle sich daher entschuldigen, fügte Piñera hinzu.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.