Aktualisiert 19.07.2009 19:48

LiebesdramaPinguin Harry empört die Schwulen

Sechs Jahre lang führte Pinguin Harry eine schwule Beziehung. Jetzt hat er was mit Pinguin-Weibchen Linda. Die Gay-Community ist gefrustet und Christen jubilieren.

Das Liebesdrama spielte sich im Zoo von San Francisco ab. Und die Zeitungen berich­teten intensiv darüber. Nach sechs gemeinsamen Jahren habe Harry seinen Partner Pepper sitzen lassen, schrieb die «Los Angeles Times». Harry ging eine Beziehung zu der seit einigen Monaten verwitweten Linda ein. Die Nachricht wurde im Internet mit Empörung aufgenommen. Linda habe Pepper seinen Partner ausgespannt, und kümmere sich offenbar nur «um ihr eigenes Glück, egal, wen sie damit verletzt», so ein anonymer Blogger aus San Francisco, einer Stadt, die eine riesige Gay-Community beherbergt.

Tierpfleger Harrison Edel siehts lockerer. Linda besitze doch immerhin zwei Nester. «Für Harry ist dieses Mädchen doch eine gute Partie», so der Zooangestellte. Die christliche Website OneNewsNow.com wertete die Trennung als Beweis dafür, dass «die Natur hetero­sex­uelle Partnerschaften bevorzugt». (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.