Barmherziger Star: Pink unterbricht Konzert - weil ein Mädchen weint

Aktualisiert

Barmherziger StarPink unterbricht Konzert - weil ein Mädchen weint

So berühmt und doch so menschlich: Pink hörte während ihres Konzerts in Philadelphia plötzlich auf zu singen. Der Grund: Ein Mädchen weinte wegen eines Streits. Pink tröstete es mit einem Plüschtier.

(Quelle: Reuters)

Pink hat wiedermal bewiesen, dass sie nicht nur eine hervorragende Musikerin ist, sondern dass ihr auch das Wohl ihrer Fans am Herzen liegt. Sie unterbrach ihr Konzert am 17. März in Philadelphia aufgrund eines weinenden Fans. Während des Songs «Who Knew» fiel ihr auf, dass im Publikum Unruhe herrschte. Daraufhin hielt sie ihren Gitarristen an, das Lied zu unterbrechen und fragte die Zuschauer, was der Grund dafür sei.

Als sie erfuhr, dass ein Mädchen wegen eines Streits weinen musste, versuchte sie, die Kleine aufzumuntern. Sie schenkte ihr ein Plüschtier und Rice Krispies, welche ihr zuvor auf die Bühne geworfen worden waren und meinte zu ihr: «Du siehst wunderschön aus.» Danach war für die Kleine die Welt auch wieder in Ordnung. Die Sängerin machte ihren Fans noch einmal klar, dass ihre Konzerte nicht der richtige Ort für einen Streit seien. Dann hiess es wie immer: The show must go on.

Deine Meinung