Aktualisiert 04.07.2014 12:28

«Mund halten»

Pippas Po-Interview verärgert die Queen

Wenn diese Geschichte nur gut ausgeht. Im Fernsehen plauderte Pippa Middleton kürzlich über das Kleid, das ihren Po so berühmt gemacht hat. Die Queen ist alles andere als «amused».

von
scy

Ob Kates kleine Schwester wusste, welche Reaktionen sie damit auslöst? Anfang Woche gab Pippa Middleton zum ersten Mal ein TV-Interview und sprach dort über ihr legendäres Po-Kleid.

Die 30-Jährige erzählte aber auch, wie schwierig es ist, mit dem Druck umzugehen, dem sie als Mitglied des Königshauses ausgesetzt ist. Über Prinz George sagte sie: «Er hat seinen eigenen Charakter und ist sehr lustig.»

«Sie wünschten, sie würde den Mund halten»

Diese Aussagen kamen bei der royalen Familie offensichtlich gar nicht gut an. «Sie sind sehr wütend auf Pippa», erzählt ein Insider Radaronline.com. «Sie wünschten, sie würde den Mund halten. Es ist offensichtlich, dass sie ihre Identität definieren und aus dem Schatten ihrer Schwester treten möchte. Aber sie muss wissen, wo ihr Platz ist.»

Ob die Queen dem öffentlichen Auftritt ihren Segen gab, ist nicht bekannt. Von Kate und William sei das Fernsehgespräch aber abgesegnet worden, heisst es. Laut Gerüchten hat Pippa dem Interview nur zugestimmt, weil sie vom Sender NBC im Gegenzug ein Jobangebot erhalten habe.

Fehler gefunden?Jetzt melden.