Laufen: Pius Hunold gewinnt Bieler 100-km-Lauf
Aktualisiert

LaufenPius Hunold gewinnt Bieler 100-km-Lauf

Mit Pius Hunold (39) gewann ein Aussenseiter den 49. Bieler 100-km-Lauf. Der St. Galler setzte sich gegen den Deutschen Helmut Dehaut dank dem besseren Endspurt mit acht Sekunden Vorsprung in 7:26:09 durch. Bei den Frauen siegte Martina Gross (De) in 8:28:01 Stunden.

Auf den letzten 22 Kilometern liefen Hunold und Dehaut gemeinsam an der Spitze. Beide versuchten einige Male mit einer Temposteigerung wegzukommen, doch keinem gelang es. "Eigentlich wollte ich es nicht auf einen Endspurt ankommen lassen", sagte Hunold, der letztlich über die grösseren Kraftreserven verfügte als sein Widersacher. Bislang hatte Hunold vor allem Langstrecken-Bikerennen bestritten. Als Läufer bestritt er praktisch nur regionale Anlässe.

Die Frauen-Siegerin Martina Gross (De) stieg bei ihrer dritten Teilnahme in Biel erstmals zuoberst aufs Podest. Damit gelang ihr bei jedem Start eine Steigerung: 2004 wurde sie Dritte und 2005 Zweite. Als beste Schweizerin kam die 48-jährige Cecil Danao aus Aarau mit 40:11 Minuten Rückstand auf Rang 3.

(si)

Deine Meinung