Aktualisiert 22.07.2014 11:19

Abzocke

Pizza kostet wegen Festival fast das Doppelte

In der Festivalzeit erhöhen viele Restaurants ihre Preise. Ein Wirt in Locarno treibt dies auf die Spitze: Während des Moon & Stars kosten einige Pizzen fast doppelt so viel.

von
nsa
Im Vergleich: Unten die Pizza-Preise vor dem Festival, oben jene, die während des Moon & Stars-Festivals gelten.

Im Vergleich: Unten die Pizza-Preise vor dem Festival, oben jene, die während des Moon & Stars-Festivals gelten.

Letzten Samstag ging das Moon & Stars in Locarno zu Ende. Etwas liegt den Besuchern des Festivals auf der Piazza Grande aber noch heute im Magen: der Pizza-Preis. Während des Festivals kostete eine Pizza Quattro Stagioni im Restaurant Dell'Angelo an der Piazza nicht mehr wie gewohnt 13.50 Franken, sondern satte 25 Franken.

Ein Gast berichtet 20 Minuti: «Als ich den Preis auf der Karte sah, wollte ich nur noch gehen. Besonders als ich erfuhr, dass er nur während der Festivalzeit so hoch ist.»

«Wir müssen auch im Winter Personal bezahlen»

Gestiegen ist während dem Festival aber nicht nur der Preis für Pizza. Auch die 1-Liter-Wasserflasche kostete im Dell'Angelo stolze 10 Franken statt 8.90 Franken und das grosse Bier kostete 7.50 Franken statt wie sonst 6.90 Franken.

Der Wirt verteidigt seine Preise. Während des restlichen Jahres sei sein Restaurant das günstigste am Platz und: «Wir müssen auch im Winter Personal bezahlen können. Dann kommen hier viel weniger Gäste vorbei.»

Haben auch Sie Erfahrungen mit Festival-Abzocke gemacht? Schreiben Sie uns Ihre Geschichte an feedback@20minuten.ch.

Wirte können ihre Preise selber bestimmen

Die Wettbewerbskommission sieht im Verhalten des Wirts keinen Missbrauch. «Restaurants sind frei ihre Preise selber zu bestimmen», sagt Vizedirektor Olivier Schaller. Eine Intervention sei nur bei Preisabsprachen oder ausnutzen einer marktbeherrschenden Stellung nötig. In diesem Fall liege keines von beiden vor.

Fehler gefunden?Jetzt melden.