Aktualisiert 06.06.2005 20:15

PKBS: Deckungsgrad leicht gesunken

Der Deckungsgrad der Pensionskasse des Basler Staatspersonals (PKBS) ist letztes Jahr leicht von 72,9 auf 72,3% gesunken.

Es resultierte ein Aufwandüberschuss von 111,6 Mio. Fr. Die Deckungslücke stieg damit auf 2,38 Mia., wie die PKBS gestern mitteilte.

Das Vermögen stieg gleichwohl um 130 Mio. auf 7,22 Mia., weil auf dem eingesetzten Kapital eine Performance von 4,1% herausgeholt worden sei.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.