Aktualisiert

Umwelt/GewerbePläne für Velohauslieferdienst gescheitert

In der Stadt Bern wird kein Velohauslieferdienst aufgezogen. Die 2007 vom damaligen Gemeinderat Stephan Hügli am Aktionstag «Bern bewegt» lancierte Idee lässt sich nicht realisieren. Der Grund sind fehlende finanzielle und personelle Ressourcen.

Abklärungen des Amts für Umweltschutz der Stadt Bern bei verschiedenen sozialen Institutionen ergaben, dass diese ausgelastet sind und kein Personal zur Verfügung stellen können.

Damit wäre der Velohauslieferdienst auf Personal vom freien Arbeitsmarkt angewiesen gewesen, heisst es in einer Mitteilung der städtischen Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie vom Freitag. Dies hätte aber einen kostendeckenden Betrieb verunmöglicht.

Laut der Mitteilung stiess die Idee in Bern auf breites Interesse. Auch der innerstädtische Detailhandel habe sich grundsätzlich hinter das Projekt gestellt. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.