Ran an den Speck: Plattenfirma setzt Lady Gaga auf Diät

Aktualisiert

Ran an den SpeckPlattenfirma setzt Lady Gaga auf Diät

Zwölf Kilos hat sich Lady Gaga in den letzten Monaten angefuttert. Zu viel für ihre Plattenfirma. Die verlangt jetzt von der Sängerin abzuspecken.

von
isa

«Niemand mag jemanden kritisieren, der so zugenommen hat, aber sie hat ordentliche Rettungsringe – vor allem, wenn sie enge Strumpfhalter trägt», wird ein Mitarbeiter ihrer Plattenfirma auf Radaronline.com zitiert. Wie Lady Gaga selbst in einem Radio-Interview verriet, liebt sie das Essen ihres italienischen Vaters und hat nun knapp zwölf Kilogramm mehr auf den Rippen als noch vor ein paar Monaten.

Neue Kleider sollen Pfunde kaschieren

Ganz zum Leidwesen ihrer Plattenfirma, denn die musste sich jetzt darum kümmern, dass ihr Schützling für den Rest der grossen Welttournee passende Kostüme hat. «Die engen, knappen Outfits haben Gagas neuer Figur nicht geschmeichelt, also hat Universal lockere und passende Kleider für den Rest der Tour organisiert», so der Mitarbeiter weiter.

Doch die Wallekleider sollen kein Freifahrtsschein in die nächste Kalorienfalle sein. Gaga muss abspecken. Damit die Rettungsringe möglichst bald schmelzen, muss die 26-Jährige jetzt strenge Diät halten. Pizza und Pasta sind ab jetzt tabu.

Deine Meinung