Aktualisiert 06.04.2015 13:54

Crash an Flandern-Rundfahrt

Platz da! Hier kommt der Service-Wagen

Jesse Sergent macht am Rad-Klassiker bekanntschaft mit dem harten Asphalt. Aber man legt sich auch nicht mit einem Service-Wagen an.

von
dmo

Jesse Sergent kommt nach dem Aufeinandertreffen mit dem Service-Wagen zu fall. <i>(Quelle: YouTube/<a href="https://www.youtube.com/watch?v=hsexjF6Iaz0">Mels Luijendijk</a>)</i>

Dass die Beziehung zwischen Radfahrern und Automobilisten nicht unbedingt das beste ist, ist nichts neues. Auseinandersetzungen zwischen den beiden Verkehrsteilehmern sind so gut wie an der Tagesordung. Auch im Profisport findet dieser Zweikampf seine Fortsetzung. So geschehen am Sonntagmorgen bei der Flandern-Rundfahrt.

Das Duell Rad gegen Auto verlor diesmal Jesse Sergent. Der neuseeländische Bahn- und Strassenprofi wird von einem Service-Wagen unsanft aus dem Weg geräumt. Dies war jedoch nicht der einzige Crash an der Flandern-Rundfahrt. Später im Rennen rammt ein Team-Wagen von Shimano einen weiteren, und dieser den eigenen Faher. Der Spott ist vorprogrammiert.

(Quelle: Youtube/VIRALSME Sports HD)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.