Platzknappheit führt zu Chaos
Aktualisiert

Platzknappheit führt zu Chaos

Seit am Bahnhof Sursee gebaut wird, mangelt es an Veloparkplätzen. Die Velos werden nun auf dem Perron abgestellt und dies ärgert die Pendler.

«Wir hatten schon vor dem Umbau Probleme, und jetzt ist der Platz noch enger», bestätigt Urs Muther, Geschäftsführer des Bahnhofs Sursee. Und Pendlerin Susanne Meier ärgert sich täglich: «Auch wenn ich mein Velo morgens korrekt platziere, muss ich abends zuerst einige umstellen, bis ich losradeln kann.» Stadtpräsident Ruedi Amrein: «Das Problem ist bekannt und wird zusammen mit den SBB gelöst. Bis im Herbst sollten die neuen Unterstände realisiert sein.» Das dauert der IG Velo Sursee zu lange.

Dazu Leodegar Ottiger: «Eine bessere Markierung könnte die Situation entschärfen. Denn jetzt stehen Velos, Mofas und Roller quer durcheinander und das bis zum Perron 1.» Das sei enorm gefährlich für die zahlreichen Bahnbenutzer. Doch nicht nur der fehlende Platz führe zum Chaos, so Ottiger. «Die Velofahrer nehmen sich zu wenig Zeit zum Parkieren.» So komme es immer wieder zu Beschädigungen durch umgekippte Velos. Ottiger: «Ein Ordnungsdienst wie etwa in Luzern könnte auch hier Wunder bewirken.»

(sam)

Deine Meinung