Aktualisiert

UNO-TribunalPlavsic soll vorzeitig aus Haft entlassen werden

Das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hat der vorzeitigen Freilassung der früheren bosnisch-serbischen Präsidentin Biljana Plavsic zugestimmt.

Plavsic hat zwei Drittel ihrer elfjährigen Haftstrafe verbüsst. Der Präsident des Tribunals, Patrick Robinson, erklärte am Dienstag, die 79-Jährige solle ungeachtet der Schwere ihrer Verbrechen freikommen.

Das Haager Kriegsverbrechertribunal hatte Plavsic im Februar 2003 wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gesprochen. Ihr wurden Gräueltaten während des Bosnienkriegs von 1992 bis 1995 zur Last gelegt. Plavsic war damals Stellvertreterin des bosnisch-serbischen Präsidenten Radovan Karadzic. Sie ist einer ranghöchsten Politiker aus dem ehemaligen Jugoslawien, die sich bislang vor dem Tribunal schuldig bekannten und verurteilt wurden. Sie verbüsst ihre Strafe in Schweden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.