Aktualisiert 13.01.2006 14:22

«Playboy» schreckt Moslems auf

Die Ankündigung einer landeseigenen «Playboy»- Ausgabe hat in der moslemischen Gemeinde Indonesiens Empörung ausgelöst.

Wenn das Nacktmagazin tatsächlich im März auf dem Markt erscheine, sei dies «verheerend» für das Land, sagte der Vorsitzende des Mudschahedin-Rats in Indonesien, Irfan Awwas, am Freitag. Der Chef der grösste Moslemvereinigung des Landes, Hasyim Muzadi, sagte, ein solcher Schritt fordere «die Katastrophe» geradezu heraus.

Nach einem Bericht des Nachrichtenportals Detikcom soll der «Playboy» ab März in indonesischer Sprache auf den Markt kommen. Die erforderliche Lizenz liege vor. Die indonesische Ausgabe werde jedoch weniger offenherzig sein als die im Westen veröffentlichten Magazine.

In Indonesien sind auch jetzt schon Herrenmagazine mit Fotos von nur leicht bekleideten Frauen im Verkauf. Indonesien wäre nach Japan das zweite asiatische Land mit einer eigenen «Playboy»- Ausgabe. 88 Prozent der Bevölkerung sind Moslems.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.