Aktualisiert 15.12.2010 09:40

Versuchter MordPlaymate schoss mit Polanskis Pistole

Vor über vierzig Jahren erhielt das Playmate Angela Dorian von Roman Polanski eine Walther PPK. Kürzlich wollte sie damit ihren Mann erschiessen.

von
dhr

1968 war sie Playmate des Jahres. Mitte Oktober wurde Angela Dorian, heute 66 Jahre alt, in ihrem Heim in Hollywood verhaftet. Sie soll ihrem Mann Bruce Rathgeb bei einem Streit in die Brust geschossen haben.

Rathgeb überlebte die Attacke seiner Gattin, die nun wegen versuchten Mordes angeklagt ist und mit einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe rechnen muss. Ein blutig verlaufener Ehedisput, der ausserhalb von Beverly Hills kaum jemanden interessieren dürfte.

Freundin von Sharon Tate

Wäre da nicht die Tatwaffe: Die Pistole des Playmates, eine Walther PPK.380, war früher einmal Eigentum von Roman Polanski gewesen, wie die Klatschpostille TMZ.com weiss.

Der Regisseur habe Dorian die Pistole gegeben, nachdem seine damalige Frau Sharon Tate von der Manson-Bande bestialisch ermordet worden war. Dorian, die auch eine Rolle in dem Polanski-Klassiker «Rosemary's Baby» spielte, sei eine Freundin von Tate gewesen, berichtet TMZ. Sie habe sogar den Abend vor dem Mord mit Polanskis Frau verbracht. Polanski soll ihr die Pistole zur Selbstverteidigung gegeben haben.

Angela Dorian, die eigentlich Victoria Vetri heisst und bereits als Teenager Model war, plädierte auf «nicht schuldig». Opfer Rathgeb sagte gegenüber TMZ: «Ich habe sie fast 25 Jahre lang geliebt. Eine Scheidung hätte völlig gereicht – nicht eine Kugel.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.