Aktualisiert

Spektakulärer Unfall«Plötzlich gab der Boden nach»

Ups! Was ist denn mit diesem Polizeiauto passiert?

In Renens (VD) hat ein aufmerksamer Bürger eine Polizeipatrouille wortwörtlich ins Verderben gestürzt. Er hatte am Mittwochmorgen die Feuerwehr und die Polizei alarmiert, weil eine Kanalisationsleitung geplatzt war.

Gegen 6.15 Uhr in der früh traf dann die Polizeipatrouille ein, um den Schaden zu begutachten und eine allfällige Strassensperre zu errichten - doch soweit kam es zunächst nicht.

Wie die Waadtländer Polizei gegenüber 20minutes.ch ausführt, merkte der Beamte im Polizeiwagen, wie plötzlich der Boden unter ihm nachgab. Ausser einem grossen Schrecken zog sich der Polizist glücklicherweise lediglich eine leichte Verletzung am Handgelenk davon.

Der Beamte wurde von der kurze Zeit später eintreffenden Feuerwehr geborgen und sein Wagen mit einem Kranfahrzeug aus dem Loch gezogen.

So werden Sie Mobile-Reporter

Per MMS (Bild, Text & Video)

Swisscom- & Sunrise-Kunden: MMS mit Stichwort REPORTER und Ihrem Text an die Nummer 2020 (70 Rappen pro MMS).

Orange-Kunden: MMS mit Stichwort REPORTER und Ihrem Text an die Nummer 079 375 87 39 (70 Rappen pro MMS).

Das Video darf aus technischen Gründen nicht grösser als 300Kb sein (1Min. 30 Sek.)

Für iPhone-User

Laden Sie im App Store mit ihrem iPhone gratis die 20-Minuten-Online-Software herunter und schicken Sie mit nur einem Klick ihr Reporterfoto direkt an die Redaktion (kostenlos).

Per E-Mail (Bild, Text & Video)

Schicken Sie Text, Bild oder Video einfach per E-Mail an 2020@20minuten.ch (kostenlos).

Direkter für Bilder und Text (kostenlos).

Mehr dazu: Alle Infos zum Mobile-Reporter.

Bitte lassen Sie uns auch wissen, wer Sie sind und wo Sie das Foto aufgenommen haben!

Deine Meinung