25.09.2014 13:34

Nach Konzert-Eklat

Plötzlich hat Kanye Rollstuhlfahrer total lieb

Er scheint auf Wiedergutmachung aus zu sein. In Chicago grüsst Kanye West mitten im Konzert einen behinderten Fan. Er hat offenbar aus seinen Fehlern gelernt.

von
scy

Die Szene ereignet sich am Sonntagabend im Rahmen des Aahh!-Festivals in Chicago. Rick Guardino, ein Zuschauer mit körperlicher Behinderung, geniesst Kanyes Auftritt in vollen Zügen. Um zu zeigen, dass auch Rollstuhlfahrer an solchen Events ihren Spass haben können, lässt er sich von Freunden in die Luft heben, berichtet Tmz.com. Mitsamt seinem Rollstuhl. Crowd Surfing einmal anders.

Der Rapper nimmt diese Solidaritätsbekundung dankend an und winkt dem Fan zu. Aufnahmen, die während der Show gemacht wurden, erwecken zumindest diesen Eindruck.

Kanye ist jetzt auch Lehrer

West wird über diese spezielle Aktion nicht unglücklich gewesen sein. Gute PR kann er momentan gut gebrauchen. Mitte September soll der «Mercy»-Interpret anlässlich seiner «Yeezus»-Tour in Sydney einen behinderten Mann blossgestellt haben - laut Augenzeugen schickte der 37-Jährige sogar einen Bodyguard ins Publikum, um sicherzustellen, dass die Person handicapiert war.

Mit gutem Beispiel vorangehen - dies sollte der Ehemann von Kim Kardashian auch abseits des Scheinwerferlichts. Schliesslich ist er seit kurzem auch Lehrer. Er unterrichtet am Los Angeles Trade Technical College - einer Modeschule.

Dies allerdings nicht ganz freiwillig. Kanye muss dort seine Sozialstunden abbauen, zu denen er verdonnert wurde, weil er 2013 am Flughafen von Los Angeles einen Fotografen attackierte. Laut Tmz.com erzählte West über seine persönlichen Erfahrungen in der Branche. Vor einigen Jahren entwarf er seine eigene Kollektion.

Hier soll Kanye West einen behinderten Fan demütigen (Quelle: Youtube).

Kanye West erklärt seinen Fans in Brisbane, er sei ein Opfer der Medien geworden (Quelle: Youtube).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.