16.03.2020 17:32

Berner Oberland

«Plötzlich landete das Flugzeug auf der Skipiste»

Auf einer Tour durch ein menschenleeres Skigebiet im Kanton Bern entdeckt ein Leser-Reporter ein Flugzeug mit ungewöhnlichem Manöver.

von
cho

«Das Skigebiet war menschenleer. Wir waren die einzigen, die auf der Piste unterwegs waren», sagt ein Leser-Reporter, der gestern in Elsigen-Metsch mit Freunden auf einer alpinen Tour war. Plötzlich habe ein herannahendes Flugzeug die Stille durchbrochen: «Das Flugzeug landete auf der Skipiste, direkt vor unserer Nase am steilen Berg.» Der Skilehrer, der seit Samstag ohne Arbeit ist, hielt das Geschehen mit seinem Handy fest (siehe Video).

Die Propeller-Maschine habe auf einer flachen Höhe halt gemacht, und sei dann in entgegengesetzter Richtung wieder den Berg hinuntergedonnert und abgehoben, sagt der Berner Oberländer. «So etwas habe ich noch nie gesehen. Dann flog der Pilot eine kurze Runde und wiederholte das Manöver – wahrscheinlich hat er es geübt.»

Offizieller Landeplatz

Laut Bazl-Sprecher Christian Schubert ist die Aktion ganz legal. «Es handelt sich um einen Gebirgslandeplatz und folglich um einen offiziellen Flugplatz, auf dem Flugzeuge landen dürfen», erklärt er. Die meisten dieser Gebirgslandeplätze fänden sich auf Gletschern. Schweizweit gebe es über einen Dutzend davon.

Fehler gefunden?Jetzt melden.