Aktualisiert 12.08.2011 22:22

Grossbritannien Plünderer am Hightech-Pranger

Die britische Polizei bittet die Öffentlichkeit bei der Suche nach den Tätern der Krawalle auf bisher nicht dagewesene Weise um Mithilfe: Krawallanten finden sich auf einem Grossbildschirm wieder.

Abschreckung und Fahndung in einem: Die britische Polizei zeigt mutmassliche Krawallanten auf einem Grossbildschirm in Birmingham.

Abschreckung und Fahndung in einem: Die britische Polizei zeigt mutmassliche Krawallanten auf einem Grossbildschirm in Birmingham.

Auf einem Grossbildschirm in der Innenstadt von Birmingham zeigte die britische Polizei am Freitag Bilder von Überwachungskameras, auf denen Verdächtige in Grossaufnahme beim Plündern zu sehen sind.

Mit Hilfe einen sechs Quadratmeter grossen Bildschirms, der auf einem Kleinbus befestigt ist, suchen die Ermittler nach Verdächtigen. In der zweitgrössten britischen Stadt sollen so in den nächsten Tagen abwechselnd mehr als 50 Aufnahmen der Gesichter von mutmasslichen Krawallmachern gezeigt werden. Das Fahrzeug machte an mehreren öffentlichen Plätzen Station.

Wer einen Täter auf dem Bildschirm erkennt, soll sich bei der Polizei melden. Bei den Krawallen in London und anderen englischen Städten waren auch unzählige Läden gestürmt und ausgeraubt worden.

Überwachungsbilder spielen auch in den Ermittlungen der Polizei in anderen von den Krawallen betroffenen Städten eine zentrale Rolle. Die Londoner Polizei hat eine Internetseite eingerichtet, auf der Bilder und Videos von Tatverdächtigen gezeigt werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.