Siegreiches Comeback: Pluschenko hat nichts von seinem Glanz verloren
Aktualisiert

Siegreiches ComebackPluschenko hat nichts von seinem Glanz verloren

Der russische Eiskunstlauf-Olympiasieger Jewgeni Pluschenko zeigte nach fast vierjähriger Wettkampfpause ein beeindruckendes Comeback und gewann bei seinem ersten Auftritt gleich den Grand Prix von Moskau.

Der 26-Jährige hatte sich nach dem Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Turin 2006 aus dem Wettkampfsport zurückgezogen und bestritt vor seinem Heimpublikum nun nach fast vierjähriger Wettkampfpause seinen ersten Wettkampf. Pluschenko siegte in der Endabrechnung knapp vor dem früheren Junioren-Weltmeister und WM-Sechsten Takahiko Kozuka (Jap).

Bei Olympia 2010 in Vancouver dürfte es zum Duell zwischen Pluschenko und dem Schweizer Stéphane Lambiel kommen. Der Romand hatte Ende September in Oberstdorf (De) sein Comeback mit einem überlegenen Sieg gegeben und der Schweiz den Olympia-Quotenplatz gesichert.

Moskau. Grand Prix. Männer. Schlussklassement:

1. Jewgeni Pluschenko (Russ) 240,20 Punkte.

2. Takahiko Kozuka (Jap) 241,63.

3. Artem Borodulin (Russ) 201,55.

(si)

Deine Meinung