Pockenimpfstoff führte zu Einbruch
Aktualisiert

Pockenimpfstoff führte zu Einbruch

Der Schweizer Impfstoffkonzern Berna Biotech hat im ersten Halbjahr einen Verlust von 21,9 Millionen Franken eingefahren. Der Gesamtumsatz brach um 55 Prozent auf 70,8 Millionen Franken ein: Dies geht auf den Wegfall der letztjährigen Pockenimpfstoff- und Plasma-Verkäufe zurück. In den Kerngeschäften hingegen steigerte Berna den Umsatz um 34 Prozent auf 56,4 Millionen Franken. Fürs ganze Jahr ist Berna zuversichtlich.

Deine Meinung