Aktualisiert 17.12.2011 19:33

SkicrossPodestplatz für Lüdi - Smith mit Kreuzbandriss

Die Oberaargauer Freestylerin Sanna Lüdi aus Leimiswil feiert nach ihrer verletzungsbedingt verpassten Vorsaison ein glänzendes Comeback. Fanny Smith fällt mit einem Kreuzbandriss aus.

Beim diesjährigen Weltcup-Skicross-Auftakt im italienischen Innichen realisierte die 25-Jährige Platz 2 hinter der Kanadierin Kelsey Serwa.

Für Lüdi ist es der dritte Weltcup-Podestplatz und gleichzeitig ihr Karriere-Bestresultat nach zwei dritten Plätzen im Weltcup. Lüdi war vor zwei Jahren gleichenorts bereits Dritte gewesen, ebenso 2009 in ihrer Weltcup-Premieren-Saison in Grindelwald.

Fanny Smith erlitt bei einem Sturz einen Kreuzbandriss im linken Knie. Trotzdem schaffte sie es im Wettkampf auf Rang 4. Die Saison ist damit für die 19-Jährige vorzeitiget beendet.

Innichen (It). Weltcup-Auftakt. Skicross. Männer:

1. Brade Leman (Ka). 2. Egor Korotkow (Russ). 3. David Duncan (Ka). 4. Sylvain Miallier (Fr). 5. Thomas Kraus (Tsch). 6. Patrick Koller (Ö). - Ferner: 10. Patrick Gasser. 12. Alex Fiva. 17. Armin Niederer. 22. Philip Gasser. - Ferner (in der Qualifikation ausgeschieden): 38. Conradign Netzer. 58. Endrico Vetschi. 65. Alois Mani. - 79 klassiert.

Frauen: 1. Kelsey Serwa (Ka). 2. Sanna Lüdi (Sz). 3. Marielle Thompson (Ka). 4. Fanny Smith (Sz). 5. Katrin Ofner (Ö). 6. Andrea Limbacher (Ö). - Ferner (in der Qualifikation ausgeschieden): 20. Emilie Serain. 34. Priscillia Annen. 36. Jorinde Müller. - 36 klassiert. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.