26.10.2020 19:10

Kein RücktrittPogba wehrt sich gegen Medienbericht, spricht von «Fake News»

In England tauchte das Gerücht auf, dass der ManUnited-Star nicht mehr für Frankreich spielen wolle. Später reagierte Pogba via Social Media. Und er war sauer.

1 / 3
Paul Pogba spielt auch weiterhin in der französischen Fussball-Nationalmannschaft. 

Paul Pogba spielt auch weiterhin in der französischen Fussball-Nationalmannschaft.

Foto: Imago 
Die britische «Sun» schrieb, dass er zurücktreten wolle. 

Die britische «Sun» schrieb, dass er zurücktreten wolle.

Foto: Imago 
Der ManUnited-Star bestritt das später via Social Media. Er twitterte den Screenshot eines entsprechenden Artikels mit dem Hinweis: «inakzeptable Fake News». 

Der ManUnited-Star bestritt das später via Social Media. Er twitterte den Screenshot eines entsprechenden Artikels mit dem Hinweis: «inakzeptable Fake News».

Foto: Imago 

Darum gehts

  • Die britische «Sun» behauptete, dass Pogba aus der französischen Nationalmannschaft zurücktrete.

  • Der 27-Jährige wehrte sich daraufhin auf Twitter.

  • Er schrieb von «inakzeptablen Fake News».

Manchester-United-Star Paul Pogba hat Gerüchte um seinen angeblichen Rücktritt aus Frankreichs Fussball-Nationalteam wegen Aussagen von Präsident Emmanuel Macron als falsch zurückgewiesen. Am Montag twitterte der Mittelfeldspieler den Screenshot eines entsprechenden britischen Medienartikels mit dem Hinweis: «inakzeptable Fake News».

In dem Text der britischen «Sun» war am Sonntag mit Verweis auf «verschiedene Nachrichtenquellen aus dem Nahen Osten» behauptet worden, Pogba habe das Nationalteam wegen Macrons Äusserungen unter anderem zu Mohammed-Karikaturen verlassen. Am Montag wurde der «Sun»-Artikel mit dem Dementi des Weltmeisters aktualisiert.

Macron hatte am vergangenen Mittwoch die Meinungsfreiheit verteidigt und sich auf die Seite derjenigen gestellt, die Karikaturen des islamischen Propheten zeigen oder veröffentlichen wollen. Daraufhin begannen mehrere arabische Länder einen Boykott gegen Frankreich. Die islamische Tradition verbietet es, den Propheten abzubilden. Es ist bekannt, dass Pogba Anhänger des Islam ist. So hatte der 27-Jährige 2019 bekannt gegeben, zu der Religion konvertiert zu sein.

(dpa/nih)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
9 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

zurück auf die plantage

27.10.2020, 10:40

der meistüberschätzte fussballer ever, kann nichts, kostet aber viel

Lacoz

26.10.2020, 22:12

Pogba wird als Fussballer masslos überschätzt. Ist sein Geld keineswegs wert.

Fred

26.10.2020, 20:17

Paul Pogba, ein cooler Typ, macht einen geerdeten Eindruck, trotz seiner grossen Karriere und das viele Geld.