Ski nordisch: Pointner nicht mehr ÖSV-Cheftrainer
Aktualisiert

Ski nordischPointner nicht mehr ÖSV-Cheftrainer

Alexander Pointner ist nicht mehr Cheftrainer der Skispringer des Österreicherischen Skiverbandes (ÖSV).

Der Vertrag mit dem 43-Jährigen ist nicht verlängert worden. Pointner begründet die zu Ende gegangene Zusammenarbeit unter anderem damit, die Auffassungsunterschiede in den jüngsten Gesprächen mit dem ÖSV seien zu gross gewesen. Die Art und Weise, wie dies zustande gekommen sei, sei für ihn eine schmerzhafte Erfahrung gewesen.

Unter der Ägide von Pointner, der seit der Saison 2004/05 als Cheftrainer im Amt gewesen war, hatten die ÖSV-Skispringer dreimal Olympia-Gold, zehn WM-Titel und vier Gesamtweltcup-Siege geholt. (si)

Deine Meinung