Aktualisiert 21.12.2007 21:23

Polen verlassen den Irak im 2008

Die polnischen Soldaten verlassen den Irak bis Oktober 2008. Bis dahin hat Präsident Lech Kaczynski ihren Einsatz verlängert, wie das Präsidialbüro in Warschau mitteilte.

Das aktuelle Mandat für den Irak-Einsatz läuft Ende Jahr aus. In Polen bestimmt der Präsident laut Verfassung über die Entsendung von Truppen ins Ausland, die Regierung kann aber ihren Abzug anordnen.

Der polnische Regierungschef Donald Tusk hatte vor der Parlamentswahl im Oktober den Wählern versprochen, die Truppen heimzuholen. Die grosse Mehrheit der Polen fordert ein baldiges Ende der Mission im Irak.

Polen beteiligt sich seit 2003 mit 900 Soldaten am Militäreinsatz und hatte zeitweise bis zu 2500 Soldaten im Land.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.