Natalia Siwiec: Polens Antwort auf Larissa Riquelme
Aktualisiert

Natalia SiwiecPolens Antwort auf Larissa Riquelme

An der Euro 2012 sorgt ein Model für Aufsehen. Natalia Siwiec setzt ihre Reize so ein, wie dies Larissa Riquelme an der WM 2010 getan hat.

von
heg

Natalia Siwiec hat mit Fussball nicht viel am Hut. Sie ist ein polnisches Model, das schon Aufnahmen für mehrere Hochglanzmagazine gemacht hat. Wenn aber schon eine Heim-EM im Gange ist, warum diese Bühne nicht für einen allfälligen Karrieresprung nutzen? Schliesslich versuchen das die Fussballer auch.

So zeigte sich die 28-Jährige mit den Traummassen 87-59-89 an den Gruppenspielen der Polen sehr offenherzig auf der Tribüne. Ihr Handy steckte aber nicht im Décolleté, wie dies bei Paraguays Larissa Riquelme an der WM 2010 in Südafrika der Fall war. Die Bilder der temperamentvollen Südamerikanerin gingen vor zwei Jahren um die Welt. Siwiec ist nun aber auf dem besten Weg, dies auch zu erreichen. Fans und Fotografen können sich kaum sattsehen am Model.

Von Polen zu Italien

Nach dem Vorrunden-Aus des Co-Gastgebers musste sich Siwiec auf die Suche nach einem neuen Team machen. Mit Italien hat sie auch schon eines gefunden. Stolz twitterte sie ein Bild des Eintrittstickets der Partie gegen Irland. Man kann nur hoffen, dass die sexy Polin nicht plötzlich Deutschland-Fan wird. Sonst muss Bundestrainer Jogi Löw um Jerome Boateng Angst haben. Kurz vor dem deutschen EM-Abenteuer brannte der Verteidiger mit dem Nacktmodel Gina-Lisa Lohfink in Berlin durch.

Unterwegs und kein Fernseher in Sicht? Kein Problem:

Mit TV Screen von 20 Minuten Online werden iPhone und iPad zur mobilen Flimmerkiste, 40 Live-Sender und Recording inklusive.

So gehts:

1. «App Store» auswählen

2. Nach «TV Screen» suchen

3. Installieren

Die App kostet 6 Franken.

Das Jahresabo gibt es für 40 Franken.

Deine Meinung