Aktualisiert 15.05.2007 22:03

Politiker kämpfen für Doppelspur

Gestern haben sich Zentralschweizer Politiker in Bern für die Doppelspur auf der Strecke Luzern–Zürich stark gemacht.

In einem Touristenbähnchen fuhren sie vor dem Bundeshaus vor und übergaben ihr Anliegen einem Vertreter des Bundes. Man vermisse den Ausbau des einspurigen Abschnittes am Rotsee bei Luzern, sagte der Luzerner Baudirektor Max Pfister. Dies wäre nötig, da man auf der boomenden Achse mit zunehmenden Passagierzahlen rechne.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.