Publiziert

AustralienPolitiker setzt Fluss in Brand

Der grüne Parlamentarier Jeremy Buckingham zündet einen Fluss an. Er will auf die Umweltverschmutzung durch Fracking aufmerksam machen.

von
ofi

Ein Mann sitzt in einem kleinen Boot auf dem Condamine River im australischen Bundesland Queensland. Er setzt einen Anzünder in Gang, den man zum Beispiel für Gaskochherde braucht. Er hält den brennenden Anzünder über das Wasser und plötzlich entflammt der Fluss explosionsartig.

Natürlich brennt nicht das Wasser, sondern Methangas, das aus dem Fluss austritt. Bei dem Mann, der das Gas entzündete, handelt es sich um den australischen Politiker Jeremy Buckingham, der für die Grüne Partei im Parlament des Bundesstaates New South Wales sitzt.

Jeremy Buckingham zündet ausgetretenes Gas im Condamine River in Australien an. (Video: Youtube/Jeremy Buckingham)

Das Ziel dieser Aktion sei es laut Buckingham, auf die Umweltverschmutzung durch Gasbohrungen und Fracking im Murray-Darling Basin, dem grössten Flussnetzwerk im Osten Australiens, aufmerksam zu machen. «Unfassbar. Ein Fluss steht in Flammen. Das ist das Unglaublichste, was ich je gesehen habe. Eine Tragödie im Murray-Darling Basin», sagt er in dem Video.

Video verbreitet sich in den sozialen Medien

Der Politiker hat das Video auf sein Facebook-Profil geladen, wo es über vier Millionen Mal angeschaut und Zehntausende Male geteilt, gelikt und kommentiert wurde. Die TV-Sender CNN und CBC haben über das Video berichtet.

Seit 2012 gab es Berichte über diese Gasaustritte, die auch untersucht wurden. Dabei kam ein Unternehmen, das wissenschaftliche Analysen durchführte, zum Schluss, dass es natürliche Ursachen geben kann, dass aber auch menschliche Aktivitäten wie Gasbohrungen für das Phänomen verantwortlich sein können. Man hatte auch festgestellt, dass die Gasaustritte im Lauf der letzten zwölf Monate stärker wurden.

Der Energiekonzern Origin Energy, der die Bohrungen in der Region durchführt, erklärte laut dem TV-Sender CBC in einem Statement, dass «die Austritte keine Gefahr für die Umwelt oder die öffentliche Sicherheit darstellen, solange die Menschen gesunden Menschenverstand walten lassen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.