Aktualisiert 19.10.2004 19:34

Politikerin will Rauchen in Restaurants verbieten

In den Baselbieter Restaurants und öffentlichen Gebäuden soll das Rauchen verboten werden. Dies fordert EVP-Landrätin Elisabeth Augstburger in einer Motion.

«Beizen sind oft Raucherhöhlen und das stinkt mir», sagt Elisabeth Augstburger. «Viele Menschen werden unfreiwillig zum Mitrauchen gezwungen und dies gefährdet ihre Gesundheit.» Ihre 12-jährige Tochter reagiere mit heftigen Hustenanfällen, wenn in ihrer Nähe geraucht werde. Deshalb wird die

43-jährige Umweltpolitikerin an der Landratssitzung vom 28. Oktober eine Motion einreichen.

Darin fordert sie, dass Gastgewerbebetriebe rauchfrei werden. Ausnahme sind so genannte Fumoirs – abgetrennte, mit eigener Lüftung versehene Räume. Für besonders kleine Betriebe sollen Ausnahmen geprüft werden. Augstburger fordert zudem rauchfreie öffentliche Gebäude wie Schulen, Verwaltung oder Spitäler.

Das Thema rauchfreie Beizen diskutierte gestern auch der Vorstand von Gastro Baselland: «Wir sind nicht gegen rauchfreie Zonen. Weit über die Hälfte der Baselbieter Beizen sind aber vermutlich zu klein, um Nichtraucher und Raucher voneinander zu trennen», meinte Präsident Urs Stingelin. «Zudem sind wir für eine schweizweite Regelung.» Man werde deshalb heute mit Baselbieter Volksvertretern Kontakt aufnehmen.

Christian Degen

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.