Biel BE: Politisches Nachspiel wegen Eklat an Schule
Aktualisiert

Biel BEPolitisches Nachspiel wegen Eklat an Schule

Ein Eklat am Bieler Seelandgymnasium zieht ein poli­tisches Nachspiel mit sich: Ein Rektor hatte seinen Schülern untersagt, die junge ­Bieler Kleider- und Life­stylemarke Blessed als Sponsor für ein Schulfest zu berücksichtigen.

Das Label habe einen christlichen Hintergrund und seine Schule wolle nichts mit einer reli­giösen Verbindung, egal ­welcher Richtung, zu tun ­haben. Mit dieser Haltung hat der Rektor aber EVP-Grossrat Ruedi Löffel auf­geschreckt. Löffel wendet sich nun vertrauensvoll an die Kantons­regierung und fragt, was denn «die Risiken und Nebenwirkungen» von Blessed als Sponsor ­seien.

Deine Meinung