Chur GR: Polizei befreit Kleinkind aus Badezimmer
Aktualisiert

Chur GRPolizei befreit Kleinkind aus Badezimmer

Am Sonntagmorgen hat sich ein elf Monate alter Bub im Badezimmer eingeschlossen. Eine Polizeipatrouille konnte die Tür wenig später öffnen und den Jungen befreien.

von
juu
1 / 3
Ein Kleinkind sperrte sich am Sonntagmorgen in Chur selbst im Badezimmer ein.

Ein Kleinkind sperrte sich am Sonntagmorgen in Chur selbst im Badezimmer ein.

Google Maps
Wie Andrea Deflorin, Abteilungsleiter der Stadtpolizei Chur, sagt, hat eine Nachbarin die Polizei informiert, da die Mutter des Kindes nicht gut deutsch sprechen könnte.

Wie Andrea Deflorin, Abteilungsleiter der Stadtpolizei Chur, sagt, hat eine Nachbarin die Polizei informiert, da die Mutter des Kindes nicht gut deutsch sprechen könnte.

iStock/Froggyfrogg
Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte unter Mithilfe eines Schlüsselservice das alte Riegelschloss der Badezimmertüre öffnen. Der Bub war wohlauf.

Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte unter Mithilfe eines Schlüsselservice das alte Riegelschloss der Badezimmertüre öffnen. Der Bub war wohlauf.

iStock/Froggyfrogg

Eine besorgte Frau meldete der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Chur am Sonntagmorgen gegen 9.30 Uhr, dass sich das Kleinkind ihrer Nachbarin im Badezimmer eingeschlossen habe. Laut Andrea Deflorin, Abteilungsleiter der Stadtpolizei Chur, konnte die verzweifelte Mutter das Kind selbst nicht befreien und bat wegen ihrer begrenzten Deutschkenntnisse die Nachbarin, die Polizei zu alarmieren.

Die ausgerückte Polizeipatrouille konnte unter Mithilfe eines Schlüsseldienstes das alte Riegelschloss der Badezimmertüre öffnen. Die Polizei war schnell vor Ort: «Der Bub war rund 30 Minuten eingesperrt und bei der Rettung wohlauf», so Deflorin.

Deine Meinung