Friedrichshafen: Polizei beschlagnahmt über 500 Waffen
Aktualisiert

FriedrichshafenPolizei beschlagnahmt über 500 Waffen

Für viele Waffenbesitzer in der Bodenseeregion ist es das vorläufige Ende ihrer Leidenschaft: Die deutsche Polizei hat durchgegriffen.

Die deutsche Polizei hat in vier Landkreisen rund 540 Waffen und etwa 35 000 Schuss Munition beschlagnahmt. Im Bodenseekreis und in den süddeutschen Landkreisen Ravensburg, Sigmaringen und Konstanz wurden 140 scharfe Schusswaffen und etwa 400 sonstige Waffen sichergestellt, darunter Luftdruck- und Schreckschusswaffen, aber auch Armbrüste, Totschläger und Elektroschockgeräte, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Sie gehörten meist Waffennarren, die sie nicht ordnungsgemäss gemeldet hatten. Die Polizei war nach der Festnahme zweier Diebe auf deren Waffen gestossen und hatte anschliessend fast 150 Verdächtige ermittelt.

Ihnen werden etwa 250 Verstösse gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz zur Last gelegt. In der Zeit von November bis April seien 134 Wohnungen durchsucht worden. Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass mit den Waffen Straftaten verübt wurden.

(sda)

Deine Meinung