Corona-Massnahmengegner - Polizei ermittelt Flaschenangreifer von Olten – jetzt wird er angezeigt
Publiziert

Corona-MassnahmengegnerPolizei ermittelt Flaschenangreifer von Olten – jetzt wird er angezeigt

Im August wurde ein Gegendemonstrant während einer Kundgebung gegen Corona-Schutzmassnahmen mit einer Flasche attackiert. Nun wird der 34-Jährige angezeigt.

von
Lucas Orellano

An der Corona-Massnahmen-Demonstration in Olten wurde eine Person mit einer Flasche angegriffen.

20 Minuten

Der Flaschenangreifer von Olten wird angezeigt. Dies teilt die Kantonspolizei Solothurn am Mittwoch mit. Der 34-Jährige hatte einen Gegendemonstranten mit einer Flasche attackiert. Die Polizei hatte daher Videoaufnahmen ausgewertet und daraufhin von Amts wegen Ermittlungen wegen einfacher Körperverletzung mit einem gefährlichen Gegenstand aufgenommen.

In Olten waren am 21. August Teilnehmende einer Demonstration gegen Corona-Schutzmassnahmen sowie Teilnehmende einer Gegendemonstration aufeinandergeprallt. Rund 300 Personen liefen bewilligt durch die Oltner Innenstadt, um gegen die Pandemiemassnahmen zu protestieren. 25 Menschen hatten sich für eine Gegendemonstration zusammengefunden und bewusst eine andere Route genommen.

Dass die Lager physisch aufeinanderprallten, konnten die vielen Polizistinnen und Polizisten nicht in jedem Fall verhindern. 20 Minuten berichtete live vor Ort. Im Nachhinein sorgte der Zwischenfall für Diskussion – besonders in den sozialen Medien.

1 / 1
Dieser Mann ist im Video zu sehen, wie er auf einen Gegendemonstranten einschlägt.

Dieser Mann ist im Video zu sehen, wie er auf einen Gegendemonstranten einschlägt.

Twitter / @__investigate__

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung