Aktualisiert 11.08.2009 13:56

PakistanPolizei ermittelt gegen Ex-Präsident Musharraf

Ein Jahr nach seinem Rücktritt haben die pakistanischen Behörden ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Staatschef Pervez Musharraf eingeleitet. Untersucht werden die Verhängung des Ausnahmezustands und die Entlassung von Richtern vor zwei Jahren.

Ein Richter habe die Polizei angewiesen, den Fall anzunehmen, sagte der zuständige Polizeibeamte Hakim Khan am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP in Islamabad.

Der langjährige Staatschef war im August 2008 auf Druck der Regierung zurückgetreten, um einem drohenden Amtsenthebungsverfahren zuvorzukommen. Er hält sich zurzeit in London auf.

Musharraf hatte den mittlerweile wieder eingesetzten Obersten Richter Iftikhar Muhammad Chaudhry und dutzende weitere Richter im November 2007 entlassen, um seine verfassungsmässig umstrittene Wiederwahl nicht zu gefährden.

Nach seinem erzwungenen Rücktritt wurde er im September 2008 von Asif Ali Zardari abgelöst, dessen Partei PPP die Parlamentswahlen gewonnen hatte. Auf Druck der Opposition hatte Zardari im März Chaudhry und die anderen Richter wieder eingesetzt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.