Eishockey: Polizei ermittelte 15 Zuger Randalierer
Aktualisiert

EishockeyPolizei ermittelte 15 Zuger Randalierer

Die Zuger Polizei hat 15 junge Leute ermittelt, die am 12. Oktober nach dem Spiel Zug - Fribourg-Gottéron an verschiedenen Sachbeschädigungen beteiligt gewesen sein sollen. Sie müssen sich vor der Zuger Justiz verantworten.

Nach aufwendigen Ermittlungen und Informationen aus der Fanszene seien 14 Schweizer und ein Italiener ausfindig gemacht worden. Die Beschuldigten seien zwischen 16 und 20 Jahre alt und stammten aus dem Kanton Zug. Zur Last gelegt werden ihnen Landfriedensbruch und Sachbeschädigungen. Zudem droht den Beteiligten ein Rayonverbot.

(si)

Deine Meinung