Polizei erwischt freche Kupferdiebe
Aktualisiert

Polizei erwischt freche Kupferdiebe

Die Kantonspolizei Waadt hat drei Kupferdiebe erwischt. Einer Patrouille fiel auf der Autobahn A1 bei Yverdon-les-Bains ein schwer beladener Kastenwagen auf.

Darin entdeckten die Beamten zwei Tonnen Kupferkabel im Wert von 12.000 Franken. Die sichergestellten Elektrokabel stammten gemäss den Ermittlungen aus den Beständen der Romande Energie in St. Legier, bei der in der selben Nacht eingebrochen worden war.

Bei den gefassten Dieben handelte es sich um drei Franzosen aus der Region Belfort im Alter von 18, 24 und 44 Jahren. Sie wurden in Untersuchungshaft gesetzt. (dapd)

Deine Meinung