Wettingen AG: Polizei eskortiert Entenmutter mit 12 Jungen
Aktualisiert

Wettingen AGPolizei eskortiert Entenmutter mit 12 Jungen

Am Mittwochmittag hat sich eine Entenfamilie beim Tägipark im aargauischen Wettingen verlaufen.

von
kaf

Ein Leserreporter hat die niedliche Szene von seinem Büro aus gefilmt.

Um 12:30 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein: Eine Entenmutter hatte sich mit ihren zwölf Jungen beim Tägipark in Wettingen AG verlaufen. Die gefiederte Familie war auf der Jurastrasse in Richtung Coop unterwegs. Die Regionalpolizei Wettingen-Limmattal konnte sie schliesslich sicher zur Limmat eskortieren.

Ein Leserreporter hat die niedliche Szene von seinem Büro aus gefilmt: «Erst sah ich nur das Polizeiauto, dann kam plötzlich die Entenfamilie dahinter hervorgewatschelt.»

Es kommt immer wieder vor, dass die Polizei zu Rettungsaktionen von Enten ausrückt, wie Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau bestätigt. «Der Polizei liegt der Schutz der Tiere sehr am Herzen, bevor wir lange diskutieren, wer dafür zuständig ist, handeln wir.» Natürlich spiele auch der Sicherheitsaspekt eine massgebende Rolle. Wenn sich Tiere auf der Fahrbahn befinden könne es zu Unfällen kommen. Im Fall der Wettinger Entenfamilie gab es zum Glück ein Happy End.

Deine Meinung