Aktualisiert

Glattfelden Polizei fasst junge Schulhaus-Vandalen

Sie schlugen Scheiben ein und sprengten Briefkästen: Dank Blutspuren und Hinweisen sind zwei Jugendliche gefasst, die im Mai im Glattfelder Schulhaus gewütet hatten.

von
som
Zwei Jugendliche zertrümmerten im letzten Mai die Scheibe der Turnhalle.

Zwei Jugendliche zertrümmerten im letzten Mai die Scheibe der Turnhalle.

Unbekannte richteten im letzten Mai im Schulhaus Eichhölzli in Glattfelden einen Sachschaden von 20'000 Franken an: Sie zertrümmerten eine Scheibe der Turnhalle, demolierten Rollläden, sprengten Briefkästen mit Feuerwerkskörpern und zerschlugen die Heckscheibe eines Autos.

Wie der «Zürcher Unterländer» schreibt, hat die Polizei nun zwei Schweizer im Alter zwischen 15 und 17 Jahren gefasst – das genaue Alter will Schulpräsident Marco Dindo aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht nennen.

Für Hinweise gibt es Belohnung

Die Jugendlichen hinterliessen am Tatort nicht nur eine Verwüstung, sondern auch Blutspuren. Mittels DNA-Test und Hinweisen aus der Bevölkerung konnten sie überführt werden. Nach der Tat setzte die Gemeinde ein Kopfgeld aus, das nun unter zwei Hinweisgebern aufgeteilt wird.

Die Jugendanwaltschaft Unterland verurteilte einen der Täter zu einem Arbeitseinsatz in einer gemeinnützigen Organisation. Der andere Jugendliche muss einen Kurs im Bereich Suchtprävention besuchen. Zudem wird die Gemeinde eine Schadenersatzforderung stellen – die Höhe ist noch nicht bekannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.