Serbien: Polizei fasst mutmasslichen Kriegsverbrecher
Aktualisiert

SerbienPolizei fasst mutmasslichen Kriegsverbrecher

Die serbische Polizei hat einen mutmasslichen Kriegsverbrecher festgenommen, dem unter anderem die Ermordung von 19 Zivilisten im Bosnienkrieg (1992-1995) vorgeworden wird. Nach Darko Jankovic sei schon seit langem gefahndet worden.

Der Name werde vor allem im Zusammenhang mit mehreren Verbrechen in einem Kulturzentrum im ostbosnischen Celopek genannt, bei denen 19 Menschen getötet worden seien, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Sonntag dem Fernsehsender B92.

Während des Bosnien-Krieges wurden 100 000 Menschen getötet und jeder zweite Einwohner vertrieben. Die schwersten Kriegsverbrechen werden vor dem UNO-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag juristisch aufgearbeitet, andere vor einheimischen Gerichten.

(sda)

Deine Meinung