Aktualisiert 07.01.2008 10:45

Polizei feuert Warnschüsse auf Demonstranten

Tausende Menschen sind am 3. Januar 2008 einem Aufruf von Oppositionsführer Odinga gefolgt und protestierten gegen die Präsidentschaftswahlen. Die Polizei versuchte mit Tränengas, Wasserwerfern und Warnschüssen, die Demonstranten vom Versammlungsort fernzuhalten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.