Polizei findet 164 Kilo Kokain
Aktualisiert

Polizei findet 164 Kilo Kokain

Die slowakische Polizei hat den grössten Fall von Drogenkriminalität in der Geschichte des Landes aufgedeckt.

Insgesamt 163,8 Kilogramm reinen Kokains seien nahe der Bezirksstadt Dunajska Streda im Südwesten des Landes beschlagnahmt worden.

Das sei zwölfmal so viel wie in den vergangenen zehn Jahren zusammen, sagte Polizei-Vizepräsident Michal Kopcik am Mittwoch in Bratislava. Die Drogen hätten einen Schwarzmarktwert von 1,6 Milliarden Kronen (rund 78,2 Millionen Franken) Die Drogen seien nicht allein für die Slowakei, sondern «für die EU» bestimmt gewesen.

Das Kokain sei in Vyskosefasern eingebettet und so in Weinflaschen gefüllt und als Weinlieferung deklariert worden. Per Schiff sei es vermutlich aus Argentinien nach Hamburg und von dort auf dem Landweg weiter in die Slowakei transportiert worden.

(sda)

Deine Meinung