Zufikon AG – Mann bei Streit schwer verletzt – Polizei nimmt 32-jährige Frau fest
Publiziert

Zufikon AGMann bei Streit schwer verletzt – Polizei nimmt 32-jährige Frau fest

In einem Wohnhaus in Zufikon stiess die Polizei auf einen schwer verletzten Mann. Eine Person wurde festgenommen.

von
Shila Ochsner
1 / 3
Ein 49-jähriger Mann wurde am Sonntagabend bei einer Auseinandersetzung in Zufikon schwer verletzt.

Ein 49-jähriger Mann wurde am Sonntagabend bei einer Auseinandersetzung in Zufikon schwer verletzt.

20min/amu
«Die Polizei und Sanität waren vor Ort», erzählt eine Anwohnerin.  

«Die Polizei und Sanität waren vor Ort», erzählt eine Anwohnerin.

20min/amu
Wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte, wurde eine 32-jährige Frau festgenommen. 

Wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte, wurde eine 32-jährige Frau festgenommen.

20min/News-Desk

In einem Quartier in Zufikon AG kam es am Sonntagabend zu einem Grosseinsatz. «Die Polizei und Sanität waren vor Ort», erzählt eine Anwohnerin. Laut der Kantonspolizei Aargau ging am Sonntag kurz vor 21.30 Uhr ein Notruf ein, wonach in Zufikon, aufgrund eines verdächtigen Verhaltens, eine Kontrolle vorgenommen werden sollte.

Die ausgerückte Patrouille stiess in einem Mehrfamilienhaus auf einen 49-jährigen Schweizer, welcher schwere Verletzungen aufwies. Wie es in einer Mitteilung heisst, befand sich eine 32-jährige Türkin ebenfalls vor Ort. Von Beginn weg gingen die Ermittler der Polizei von einem Gewaltdelikt aus. Die 32-jährige Frau wurde umgehend vorläufig festgenommen.

Strafuntersuchung eröffnet

Das Opfer musste durch einen aufgebotenen Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat noch in der Nacht eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Umstände der Tat sind noch nicht geklärt.

In Zufikon wurde am Sonntag ein Mann bei einem Streit schwer verletzt. Die Polizei nahm eine Frau (32) fest. Eine Nachbarin erzählt vom Grosseinsatz.

Video: 20min/Alina Müller

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

Agredis, Gewaltberatung von Mann zu Mann, Tel. 078 744 88 88

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Deine Meinung