Aktualisiert 24.12.2015 13:28

Luzern

Polizei findet zwei tote Babys

Die 20-jährige Mutter, in deren Luzerner Wohnung die toten Säuglinge gefunden wurden, befindet sich in Untersuchungshaft. Sie hatte mit starken Blutungen die Frauenklinik aufgesucht.

von
num/rre
Die Frau wendete sich wegen Beschwerden ans Spital: Die Frauenklinik des Kantonsspitals Luzern. Bild: Screenshot Tele 1

Die Frau wendete sich wegen Beschwerden ans Spital: Die Frauenklinik des Kantonsspitals Luzern. Bild: Screenshot Tele 1

Kein Anbieter/

Eine 20-jährige Frau gebar am Freitag, den 11. Dezember in Luzern zwei Kinder. Gegen Mitternacht am selben Tag suchte sie die Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals auf. Der Sprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft, Simon Kopp, erklärt: «Sie kam mit starken Blutungen notfallmässig ins Spital – deshalb ging das Personal zuerst von einem Delikt aus und alarmierte die Polizei.»

Die Frau habe im Verlauf der Behandlung angegeben, dass sie ein Kind geboren habe, das noch bei ihr zuhause sei. Als die Polizei die Wohnung aufsuchte, fand sie das erste tote Kind. Simon Kopp: «In der weiteren Befragung merkten wir, dass etwas nicht stimmt und sie gab zu, dass sich noch ein zweites Kind in der Wohnung befindet.»

Vater spielt in Untersuchung keine Rolle

Auch dieses tote Baby wurde schliesslich von den Polizisten gefunden. Wie und wo genau die Säuglinge aufgefunden wurden, will Kopp nicht sagen. Auch das Geschlecht der Kinder gibt der Sprecher nicht bekannt. Die Todesursache der Säuglinge sei derzeit noch unklar – noch immer möglich ist, dass die Kinder tot zur Welt gekommen seien. Die Babys wurden und werden gemäss Kopp noch obduziert.

Die Mutter der Babys wurde in Untersuchungshaft gesetzt. Der Vater der Kinder sei bekannt, spiele aber in der Untersuchung keine Rolle. Nach Angaben des TV-Senders Tele 1 handelt es sich bei den Kindern um Zwillinge und bei der Mutter um eine 20-jährige Serbin.

(num/rre/sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.