Drogenhanf oder nicht?: Polizei führt definitiv CBD-Schnelltest ein
Aktualisiert

Drogenhanf oder nicht?Polizei führt definitiv CBD-Schnelltest ein

Mit einem Schnelltest können die Zürcher Polizeien prüfen, ob Hanf legal oder illegal ist. Weil dies gut funktioniert, wird er nun definitiv eingeführt.

von
som
1 / 13
Mit diesem Schnelltest kann gesprüft werden, ob Hanf legal ist oder nicht.

Mit diesem Schnelltest kann gesprüft werden, ob Hanf legal ist oder nicht.

Forensisches Institut Zürich
Die mehrmonatige Versuchsphase war laut Medienmitteilung erfolgreich.

Die mehrmonatige Versuchsphase war laut Medienmitteilung erfolgreich.

Forensisches Institut Zürich
Deshalb wird er nun definitiv eingeführt.

Deshalb wird er nun definitiv eingeführt.

Forensisches Institut Zürich

Drogenhanf oder nicht? Was früher nur mit aufwendigen Labortests zu ermitteln war, geht seit einiger Zeit bei der Stadt- und Kantonspolizei Zürich sowie der Stadtpolizei Winterthur ziemlich schnell. Mit dem Forensischen Institut Zürich führten sie eine mehrmonatige Versuchsphase mit einem Schnelltest zur Cannabis-Typisierung durch. Dieser besteht aus einem kleinen Beutel, in den der Versuchs-Hanf gefüllt werden kann. Färbt sich der Inhalt rot, handelt es sich um nicht strafbaren CBD-Hanf. Färbt sich der Inhalt des Beutels blau, handelt es sich um illegalen, THC-haltigen Hanf.

Durchgeführt und ausgewertet wurden laut Mitteilung mehrere hundert Tests sowohl an getrocknetem Cannabismaterial (Marihuana, Haschisch und Joints) als auch an frischem Cannabis (Blüten, Blätter, Stecklinge). Beurteilt wurden im Besonderen die Handhabung der Tests und die Ablesbarkeit der Resultate.

Tiefe Kosten

Die Versuchsphase sei zwischenzeitlich mit positivem Resultat abgeschlossen worden und der Schnelltest soll definitiv eingeführt werden. Dieser zeige sich in der Anwendung als handhabungssicher, praktisch und zuverlässig. Der Schnelltest diene aber ausschliesslich als polizeiliches Hilfsmittel. Bei bestrittenem Resultat ist gemäss Mitteilung in jedem Fall eine Laboranalyse erforderlich. Der Schnelltest liefere auch keinerlei Informationen über die Fahrfähigkeit oder Arbeitsfähigkeit nach dem Konsum des analysierten Hanfs.

Ein bestehendes chemisches Verfahren zur Cannabis-Typisierung wurde im Forensischen Institut Zürich (FOR) zu einem einsatztauglichen Schnelltest weiterentwickelt. Die Kosten pro Test konnten tief gehalten werden, sie belaufen sich auf einen geringen Frankenbetrag, heisst es weiter.

Global Drug Survey 2018: Machen Sie mit!

Machen Sie mit bei der weltweit grössten Umfrage zum Thema Drogenkonsum. Der Global Drug Survey richtet sich nicht nur an Menschen, die illegale Drogen nehmen. Auch wer raucht, ab und zu Alkohol trinkt oder überhaupt nichts konsumiert, ist angesprochen. Die Umfrage wird in über 50 Ländern durchgeführt. 20 Minuten ist der offizielle Medienpartner und wird im Frühling 2018 die Schweizer Ergebnisse exklusiv veröffentlichen.

Deine Meinung