Aktualisiert 27.06.2020 19:01

Zürich

18-Jähriger nach Messerstecherei schwer verletzt – 22-Jähriger verhaftet

An der Bederstrasse in Zürich ist es am Samstagnachmittag zu einer Messerstecherei gekommen. Ein 18-Jähriger wurde schwer verletzt.

von
Reto Heimann

Darum gehts

  • An der Bederstrasse in der Stadt Zürich ist es zu einer Messerstecherei gekommen.
  • Das 18-jährige Opfer wurde schwer verletzt.
  • Eine Person wurde festgenommen.

An der Bederstrasse in unmittelbarer Nähe zum Einkaufszentrum Sihlcity in Zürich ist es am Samstagnachmittag zu einer Messerstecherei gekommen. Das berichtet ein Leser-Reporter, der zufällig am Tatort vorbeigekommen ist. «Das Opfer hat stark aus dem Bauch geblutet. Auch der ganze Boden ist voller Blut.»

Laut der Stadtpolizei Zürich wurde ein Mann nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen mit einer Stichwaffe schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich unmittelbar auf der Utobrücke, wie die Stadtpolizei in einer Medienmitteilung schreibt.

Mann (22) festgenommen

Das 18-jährige Opfer musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Gemäss Zeugenaussagen flüchtete der mutmassliche Täter ins angrenzende Quartier. Die Stadtpolizei Zürich konnte kurze Zeit später einen 22-jährigen Mann festnehmen. Der mutmassliche Täter wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Die genauen Hintergründe und der Tathergang sind unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Polizei sucht Zeugen.

1 / 5
An der Bederstrasse soll es zu einer Messerstecherei gekommen sein.

An der Bederstrasse soll es zu einer Messerstecherei gekommen sein.

BRK News

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.