Vermisster vom Bodensee: Polizei hat eine Leiche geborgen
Aktualisiert

Vermisster vom BodenseePolizei hat eine Leiche geborgen

Die St. Galler Kantonspolizei hat einen Toten aus dem Bodensee gezogen. Ob es sich dabei um den vermissten Geschäftsmann Beda M. handelt, ist noch unklar.

von
ann
Die St. Galler Seepolizei hat eine Leiche gefunden und aus dem Bodensee geborgen.

Die St. Galler Seepolizei hat eine Leiche gefunden und aus dem Bodensee geborgen.

Die Polizei hat heute im Bereich Altenrhein einen toten Körper aus dem Wasser gezogen. Dies beobachteten Passanten, wie der «Blick» berichtete. Der Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, Hanspeter Krüsi, bestätigte den Fund: «Die Leiche wurde im Bereich Altenrhein gefunden.»

Unklar ist, ob es sich beim Toten um den seit dem 1. August vermissten 49-jährigen Geschäftsmann Beda M. handelt. Krüsi wollte aus Rücksicht auf die Angehörigen vor der Feststellung der Identität keine Angaben machen.

Beda M. war am Sonntag bei einer Fahrt über den Bodensee vom widrigen Wetter überrascht worden. Er sass mit seiner Freundin in seiner Motorjacht, als starke Windböen aufkamen. Eine dieser Böen fegte ein Sitzkissen seiner Jacht in den See. Als der Geschäftsmann versuchte, das Kissen herauszufischen, fiel er selbst in die Wellen und ging unter.

Deine Meinung