Aktualisiert 20.01.2016 16:36

Niederamt

Polizei hebt zwei Hanf-Indooranlagen aus

Insgesamt 1000 Hanfpflanzen und mehrere Kilo Marihuana konnte die Kapo Solothurn am Dienstag sicherstellen. Der mutmassliche Betreiber wurde festgenommen.

1000 Hanfpflanzen und mehrere Kilogramm Marihuana - das ist die Bilanz zweier Aushebungen im solothurnischen Niederamt.

1000 Hanfpflanzen und mehrere Kilogramm Marihuana - das ist die Bilanz zweier Aushebungen im solothurnischen Niederamt.

Kein Anbieter/Kapo Solothurn

Die Solothurner Kantonspolizei hat in Dulliken und Däniken je eine Hanf-Indooranlage mit insgesamt 1000 Hanfpflanzen ausgehoben. Ein 54-jähriger Schweizer wurde als mutmasslicher Betreiber der Anlagen festgenommen.

Ein Teil der Pflanzen war bei der Polizeiaktion am Dienstag bereits geerntet. Der Rest befand sich in verschiedenen Wachstumsstadien, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Auch wurden mehrere Kilogramm abgepacktes Marihuana sichergestellt. Alle Pflanzen und Anlagen wurden vernichtet.

Bereits im November hatte die Polizei in Gunzgen eine Indooranlage mit mehr als 1200 Hanfpflanzen sichergestellt. Ein 33-jähriger Schweizer wurde damals festgenommen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.