Corona-Kundgebung in Bern – Polizei kesselt Demonstrierende in Restaurant ein
Publiziert

Corona-Kundgebung in BernPolizei kesselt Demonstrierende in Restaurant ein

In Bern versammelte sich am Donnerstagabend erneut eine Minigruppe, um gegen die Corona-Massnahmen des Bundes zu demonstrieren. Am späten Abend hat die Polizei die Kundgebung für beendet erklärt.

Die Polizei kesselt eine kleine Gruppe von Demonstranten im Aussenbereich eines Restaurants am Bärenplatz ein und stellt für die Personenkontrolle ein Zelt auf.

(Video: 20 Minuten)

Am Donnerstag wurde erneut zu einer unbewilligten Kundgebung in Bern aufgerufen. Die Polizei zeigte Präsenz und kesselte rund zwei Dutzend Menschen nach einer knapp 400-Meter-Strecke auf dem Bärenplatz ein. Vereinzelt waren «Liberté»-Rufe zu hören. Die Personen, die an der Demonstration teilnahmen, setzten sich daraufhin im Restaurant Le Mazot hin und genehmigten sich einige Getränke.

1 / 5
In Bern versammelten sich erneut Personen …

In Bern versammelten sich erneut Personen …

20 Minuten
… zu einer Demonstration.

… zu einer Demonstration.

20 Minuten
Die Polizei war vor Ort …

Die Polizei war vor Ort …

20 Minuten

Wie die Kantonspolizei Bern auf Twitter schreibt, fanden Kontrollen statt. Dafür hatte die Behörde extra ein Zelt aufgestellt. Es wurden vereinzelt Wegweisungen ausgesprochen.

Etwa drei Stunden später erklärte die Polizei die Demonstration für beendet. «Rund 90 Wegweisungen und rund 30 Fernhalteverfügungen wurden ausgesprochen», heisst es in einem Tweet.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(dmo/ore)

Deine Meinung

17 Kommentare