St. Gallen: Polizei löst illegale Party mitten in der Woche auf
Publiziert

St. GallenPolizei löst illegale Party mitten in der Woche auf

In der Nacht auf Mittwoch wurde die Polizei auf Partylärm an der Langgasse aufmerksam gemacht. Dort trafen die Einsatzkräfte auf eine Veranstaltung mit 35 Personen. Die Party wurde aufgelöst.

von
Michel Eggimann
1 / 64
St. Gallen, 24.03.2021: Um Mitternacht wurde die Polizei an die Langgasse gerufen, da sich Anwohner über Partylärm beschwerten. Vor Ort war eine Veranstaltung mit 35 Personen. Der Veranstalter und die Teilnehmer wurden gebüsst und verliessen danach die Örtlichkeit. Der Einsatz verlief ohne Probleme. (Symbolbild)

St. Gallen, 24.03.2021: Um Mitternacht wurde die Polizei an die Langgasse gerufen, da sich Anwohner über Partylärm beschwerten. Vor Ort war eine Veranstaltung mit 35 Personen. Der Veranstalter und die Teilnehmer wurden gebüsst und verliessen danach die Örtlichkeit. Der Einsatz verlief ohne Probleme. (Symbolbild)

Stadtpolizei St. Gallen
Au SG, 22.03.2021: Auf der N13 kam es in Richtung Widnau zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und einem Auto. Nachdem eine 37-Jährige bemerkte, dass der Kofferraum nicht ganz geschlossen war, hielt sie auf dem Pannenstreifen. Als sie dann zurück auf die Fahrbahn fuhr, kam es zu einem Zusammenstoss mit einem Lieferwagen.

Au SG, 22.03.2021: Auf der N13 kam es in Richtung Widnau zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und einem Auto. Nachdem eine 37-Jährige bemerkte, dass der Kofferraum nicht ganz geschlossen war, hielt sie auf dem Pannenstreifen. Als sie dann zurück auf die Fahrbahn fuhr, kam es zu einem Zusammenstoss mit einem Lieferwagen.

Kantonspolizei St. Gallen 
Beide Beteiligten wurden mit Verletzungen ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 19’500 Franken. Die Autobahn musste während rund zwei Stunden gesperrt werden.

Beide Beteiligten wurden mit Verletzungen ins Spital gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 19’500 Franken. Die Autobahn musste während rund zwei Stunden gesperrt werden.

Kantonspolizei St. Gallen 

Polizeimeldungen Ostschweiz

  • Du findest hier aktuelle Polizeimeldungen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Glarus, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und dem Fürstentum Liechtenstein.

Um 24 Uhr wurde die Stadtpolizei St. Gallen in der Nacht auf Mittwoch an die Langgasse gerufen, da sich Anwohner über Partylärm beschwerten. Vor Ort wurde eine Veranstaltung mit 35 Personen angetroffen, teilt die Stadtpolizei mit. Mehrere Patrouillen waren beim Einsatz beteiligt und kontrollierten die Anwesenden an der Veranstaltung.

Der 21-jährige Veranstalter muss eine Busse in Höhe von 200 Franken bezahlen. Alle anderen Teilnehmer erhielten eine Busse von 100 Franken. Nach dem Erhalt der Busse haben die anwesenden Personen die Örtlichkeit verlassen. Der Einsatz verlief laut der Stadtpolizei St. Gallen problemlos.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung